Schulschließung aufgrund des neuen Lockdowns

Angesichts weiter hoher Infektionszahlen in Sachsen hat sich die Regierung des Freistaates Sachsen zu einem harten Lockdown entschlossen. Davon sind auch Schulen - und damit unser Evangelisches Schulzentrum Muldental - betroffen.

▪️ Vom 14. bis 18. Dezember 2020 und vom 4. bis 8. Januar 2021 gehen alle unsere Schülerinnen und Schüler in die häusliche Lernzeit.
▪️ Die Schulbesuchspflicht wird für diese Zeit aufgehoben.
▪️ Für die Grundschüler*innen wird in diesen zwei Wochen schultäglich im Zeitraum von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr eine Notbetreuung als Kinder systemrelevanter Personen eingerichtet. In den Kalenderwochen 52 und 53 bleiben die Schule sowie der Hort geschlossen. 

Wir bitten die Eltern von Grundschüler*innen in Notbetreuung zu beachten, dass am Sonntag, dem 13. Dezember 2020, der Fahrplanwechsel der Regionalbus Leipzig GmbH umgesetzt wurde. Da heißt, es tritt grundsätzlich ein neuer Fahrplan für eine Vielzahl der regionalen Buslinien in Kraft. Auch werden die Busse während der häuslichen Lernzeit nach dem Ferienfahrplan verkehren. 

Liebe Eltern, wir unterstützen Sie und Ihr Kind in Zeiten des Homeschoolings sehr gern zu den regulären Unterrichtszeiten. Sie können uns über Microsoft Teams oder per E-Mail erreichen. Wir wissen, dass Sie die Aufgaben der Lehrerinnen und Lehrer nicht übernehmen und den Unterricht in der Schule nicht ersetzen können und sollen. Die Schüler*innen des Evangelischen Schulzentrums Muldental werden von uns dazu ermutigt und motiviert, ihr Lernen eigenverantwortlich zu strukturieren und ihre Aufgaben selbstständig zu erledigen. Wir bitten Sie als Eltern, das gleiche Vertrauen in Ihr Kind zu setzen. Getreu unserem Motto: "Vertrauen leben. Verantwortung lernen." 

Wir wünschen Ihnen viel Kraft, Durchhaltevermögen und Gesundheit.

[Titelbild von krustovin_august auf Pixabay]