Informationen zum Schulbetrieb ab dem 26.04.2021

Aufgrund des Vierten Bevölkerungsschutzgesetzes gelten ab Montag, dem 26.04.2021, für uns als allgemeinbildende Schulen folgende Regeln: 

  • Ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ist zwingend Wechselunterricht ab dem übernächsten Tag durchzuführen. Dies gilt für alle Schulen: Grundschule, Oberschule und Gymnasium. 
  • Ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ist Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag untersagt. Schüler*innen der Abschlussklassen sind davon ausgenommen. 
  • Das Schulzentrum bleibt geschlossen, bis der Landkreis Leipzig an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen in Folge den Inzidenzwert von 165 unterschreitet. Ist dies der Fall, so können ab dem übernächsten Tag die Schulen wieder geöffnet werden. 

Update [23.04.2021, 17 Uhr]: Die Pädagog*innen der Grundschule suchen noch nach einer passenden Lösung für den weiteren Schulbetrieb ab Montag und bitten um Verständnis. Auch bitten die Lehrer*innen, die Kinder in der Kalenderwoche 17 in häuslicher Lernzeit zu lassen. Für alle, die das nicht leisten können, wird eine Betreuung von 6.00 bis 17.00 Uhr angeboten. Eine entsprechende Umfrage dazu haben alle Eltern von Grundschüler*innen per E-Mail erhalten. 

Von den jeweiligen Verantwortlichen der einzelnen Schulen werden Sie weiterhin informiert, wenn sich inzidenzbasiert Änderungen abzeichnen. Allein die oben aufgeführten Schwellenwerte entscheiden bis zum 30. Juni 2021 darüber, ob unsere Schulen ausschließlich häusliche Lernzeiten gestalten müssen oder im Wechselmodell unterrichten können. 

#wirbleibenzuhause #staysafestayhome #bleibtgesund